Unser Erfolgsrezept für Großprojekte

Unser Grundprinzip lautet: Einfach denken und handeln!

Das schafft Vertrauen und macht Spitzenleistungen möglich. Die fünf Erfolgsfaktoren sind die Grundlage für unsere bewährte Vorgehensweise bei der Projektumsetzung.

  1. Die STRUKTUR stellt sicher, dass vom ersten bis zum letzten Prozessschritt zielorientiert an der Projektabwicklung gearbeitet wird.
  2. Eine geregelte KOMMUNIKATION nach „innen“ und „außen“ schafft Orientierung für alle am Projekt Beteiligten.
  3. Die INTEGRATION erfolgt durch die stufenweise Einbindung der Mitarbeiter aller Hierarchieebenen und durch die Übertragung der Verantwortung für die Umsetzung der Projektaufgaben.
  4. Die KONSEQUENZ im Vorgehen während der gesamten Projektumsetzung garantiert den Projekterfolg.
  5. Die TRANSPARENZ verhindert Gerüchte und sorgt für Verständnis und Akzeptanz bei den Beteiligten.

Erfolgsfaktor STRUKTUR


Klare Strukturen sind wichtig, damit alle wissen, wohin die Reise geht und welchen Part sie zur Ziellerreichung beitragen sollen.

Unzählige Negativbeispiele aus der Praxis belegen, dass die Hauptursache für das Scheitern von Projekten in der Verunsicherung der Beteiligten liegt, wenn der Weg, der beschritten werden soll, nicht klar ist.

Unser Vorgehen

  • Projektauftrag: Abstimmung mit dem Management über die Stoßrichtung, Ziele, Nicht-Ziele und Rahmenbedingungen
  • Projektorganisation: Klare Hierarchien, Zuständigkeiten und Reporting-Strukturen
  • Projekt-Roadmap: Festlegung von Meetings und Informationsveranstaltungen
  • Masterplan: Definition der Inhalte, Termine, Meilensteine und Verantwortlichkeiten

Erfolgsfaktor KOMMUNIKATION


Bei Projekten, die für die Beteiligten einschneidende Veränderungen mit sich bringen, ist es besonders wichtig, alle Stakeholder – Führungskräfte, Mitarbeiter, Meinungsbildner – ins Boot zu holen.

Durch gezielte Kommunikation wird Widerstand abgebaut und Eigenverantwortung gefördert. Gerüchte haben von vorne herein keine Chance wenn die Notwendigkeit und Ziele des Projektes von Anfang an klar kommuniziert werden.

Zum Informations- und Wissenstransfer etablieren wir drei Kommunikationsebenen:

  • Die strategische Entscheidungs- und Steuerungsebene des Managements
  • Die operative Arbeits- und Umsetzungsebene der Beteiligten
  • Die Integrations- und Informationsebene der Betroffenen

Erfolgsfaktor INTEGRATION


Großprojekte ziehen oft Veränderungen von Organisationsstrukturen und Geschäftsprozessen nach sich.

Für den einzelnen bedeutet das ein verändertes Umfeld, andere persönliche Aufgaben oder neue Vorgesetzte. Dies löst meist spontan und instinktiv Verunsicherung aus. Angst blockiert und hindert uns, in Bewegung zu kommen.

Unser Vorgehen

  • Abbau von Verunsicherung durch die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses für das Projektziel
  • Integration der Betroffenen durch adäquate Information und Kommunikation nach außen
  • Steigerung der Motivation und Veränderungsbereitschaft durch aktive Mitarbeit der Betroffenen

Erfolgsfaktor KONSEQUENZ


Konsequenz ist der Motor für den nachhaltigen Projekterfolg. Die beste Planung ist wertlos, wenn sie nicht konsequent umgesetzt wird.

Wer konsequent am Ball bleibt und stets das zu erreichende Ziel vor Augen hat, erzielt garantiert einen Treffer. Konsequentes, integriertes und pro-aktives Management ist der zentrale Schlüssel, um Ihre Projekte in den sicheren Hafen zu steuern.

Unser Vorgehen

  • Überprüfung der Einhaltung der Projektplanung und des Projektfortschritts mit Argus-Augen
  • „Frühwarnsystem“ für kritische Plan-Abweichungen
  • Rechtzeitiger Einsatz von korrigierenden Maßnahmen
  • Fortwährende Möglichkeit der Intervention und Nachjustierung

 

Erfolgsfaktor TRANSPARENZ


Fehlt die Transparenz in Projekten, werden essenzielle Aufgaben und Aktivitäten übersehen oder manchmal sogar bewusst unter den Teppich gekehrt.

Diese Erkenntnis ist für erfahrene Projektmanager nichts Neues. Dennoch scheitern viele Projekte genau aus diesem Grund.

Unser Vorgehen

  • Eindeutige Zuordnung von Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen
  • Abbildung des Vorgehens im gesamten Projektverlauf mit allen Meilensteinen in einer Projektroadmap
  • Klarheit über das WAS, WER und WANN durch einen Masterplan
  • Geplante und regelmäßige Kommunikation im Projekt über alle Ebenen hinweg